top of page

Coleslaw (TM)

Coleslaw ist ein Krautsalat auf eine amerikanische Art und Weise. Der unterschied zu den klassischen Krautsalat ist, dass die Salatsauce mit Mayonnaise zubereitet wird. Dadurch entsteht eine cremige Konsistenz die den Salat eine besondere Note verleiht. Der Salat passt zu jedem Anlass, ob zum Grillen mit paar Würstchen oder Frikadellen zum Mittag.

Coleslaw auf amerikanische Weise, ein Krautsalat mit Möhren,  eine Salat Beilage zum Grillen, Döner, Grillbeilage, cremiger Salat mit Mayonnaise
Coleslaw

Rezept für ca.6-8 Personen:

  • 1kg Weißkohl

  • ca. 2-3St mittelgroße Möhren

  • 1 Zwiebel, halbiert

  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

  • ca. 4EL Zucker

  • 250g Mayonnaise

  • ca. 80g Naturjoghurt

  • 2EL Balsamicoessig, hell





Nützliche Helfer: Kleingeräte

Küchenutensilien und Zubehör findet ihr in meinem Amazon Shop.




Zubereitung mit TM®:


Weißkohl abwaschen, trocken tupfen, eventuell die äußeren Blätter und den Strunk entfernen. Dann in grobe Stücke schneiden.

Die Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden.

Zwiebel abziehen und halbieren.

Weißkohl in 3 Portionen (350g-350g-300g) in den Mixtopf geben und jeweils

3-4sek/Stufe5 zerkleinern, umfüllen.



Möhren in groben Stücken zusammen mit der Zwiebel 5sek/Stufe5 zerkleinern, umfüllen.

Mayonnaise, Naturjoghurt, Balsamicoessig, Zucker, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben und 12sek/Stufe3 verrühren.



Alle Zutaten miteinander gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.

Danach nochmal alles vermengen, abschmecken, eventuell nachwürzen.

Der Salat passt perfekt zu der Grillsaison und hält sich im Kühlschrank ca. 2Tage.



Zubereitung ohne TM®:


Weißkohl abwaschen, trocken tupfen, eventuell die äußeren Blätter und den Strunk entfernen.

Die Möhren schälen. Beides auf einer Gemüsereibe reiben und in eine große Schüssel geben.

Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden.

Alle restlichen Zutaten zugeben und alles miteinander vermengen.

Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (oder am besten über Nacht).

Danach nochmals alles vermengen, abschmecken, eventuell nachwürzen.

Der Salat passt perfekt zu der Grillsaison und hält sich im Kühlschrank ca. 2Tage


Guten Appetit!

Beitrag enthält Werbung



 
Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung *
Jofoodwerkstatt ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Yum- Yum Salat

Rucola Salat

bottom of page