top of page

Pferdetorte (TM)

Habt ihr ein Pferdebegeistertes Kind zu Hause, was bald Geburtstag haben wird ?

Dann habe ich für euch eine perfekte Torte, das die Kinderaugen strahlen lassen wird !

Unter dem schönen Pferdespruch " Das größte Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" wünsche ich euch gutes Gelingen beim Backen und eine tolle Geburtstagsfeier.

Pferdetorte, Biskuittorte, selbstgemachte Buttercreme, Selbstgemachte Ganache, eine Torte mit Fondantdecke, Kuchen mit Pferdemotiven, Geburtstagskuchen, Backen für die Kinder, verschiedene Pferdemotive, , Kindermottoparty, Rezept Idee, Rezeptidee aus der @jofoodwerkstatt Küche
Pferdetorte

Rezept:


Für den Biskuit:

  • 7 Eier, Zimmertemperatur

  • 1Pck Vanillezucker

  • 250g Puderzucker

  • 140g Mehl

  • 1TL Backpulver

Für die Kakao-Buttercreme:

  • 250g weiche Butter

  • 1 Prise Salz

  • 1TL Vanilleextrakt

  • 400g Puderzucker

  • 1EL Backkakao

  • 1EL heißes Wasser

Für die Ganache:

  • 500g Zartbitterschokolade

  • 200g Sahne

Für die Fertigstellung:

  • etwas Speisestärke, zum Bestreuen für den Fondant

  • Fondantdecke (Farbe, nach Wunsch)

  • 1Pck Kuchenglasur (bei mir Zartbitter)

  • Zuckerdekor

  • viele verschiedene Pferde-Dekoration für den Kuchen



Nützliche Helfer: Kleingeräte


Vorgestellte Produkte:

- Neuheiten - Beste Bewertungen - Bestseller - Häufig gewünscht -



weitere Küchenutensilien und Zubehör findet ihr in meinem Amazon Shop.




Zubereitung:


❗👉Diese Torte ist aufwendig, darum bitte ich euch, das Rezept gut durchzulesen und die entsprechende Zeit einzuplanen.


➡Zuerst wird die Ganache vorbereitet.

500g Zartbitterschokolade in groben Stücken in den Mixtopf geben und 8sek/Stufe 8 zerkleinern. Umfüllen, Mixtopf sauber machen.

Sahne in einem Topf auf dem Herd leicht zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade in die heiße Sahne geben und alles gut vermengen. Die Ganache abdecken, abkühlen und kalt stellen.



➡Für das Biskuit;


Einen Tortenring oder eine Springform (26cm.) nur am Boden mit Backpapier auslegen.

In den Mixtopf, Rühraufsatz einsetzen.

Eier (!! Zimmertemperatur!!), Puderzucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben 10min/37°C/Stufe4 aufschlagen. Danach weitere 6min/Stufe 4 ohne Temperatur-Eingabe schlagen.


Rühraufsatz entfernen. Eiermasse in eine große Schüssel umfüllen. Mehl mit Backpulver vermengen und zu der Masse durchsieben. Nur mit dem Spatel vorsichtig vermengen, bis keine Klümpchen zu sehen sind.

Backofen auf 160°C Ober/Unterhitze vorheizen. Teig in die Form geben und ca.45min backen.


Nach dem Backen, den Kuchen ca.10-12min im Ofen stehen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Wenn der Kuchen vollständig abgekühlt ist, zweimal waagerecht durchschneiden.


➡Für die Kakao-Buttercreme:


❗👉Paar Infos bevor ihr anfängt: Am Anfang beim Rühren, wird eure Buttermasse wie ein "Streusel" aussehen....keine Panik....weiter rühren. Am Ende habt ihr eine schöne cremige Konsistenz. Dann Backkakao, bitte wirklich im heißem Wasser auflösen ( hier habe ich meine Funktion aus dem Kaffeevollautomaten genutzt, "Heißwasser"

Wenn ihr das lauwarme Wasser zum Einrühren verwendet, kann euch passieren, das sich Klümpchen bilden.


Weiche Butter in eine Rührschüssel geben und cremig mit Handrührgerät aufschlagen. Eine Prise Salz und Vanilleextrakt unterrühren. Puderzucker über der Masse durchsieben

❗👉 (bitte den Puderzucker nicht direkt aus der Packung in die Buttermasse geben, es dürfen keine Puderzucker- Klümpchen zu sehen sein) und weiter verrühren.

Backkakao mit einem Esslöffel heißem Wasser verrühren, zur der Masse zugeben und so lange rühren bis die Buttercreme schön fluffig geworden ist.



Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen, mit Kakao-Buttercreme bestreichen, den zweiten Boden setzen und mit restlicher Creme verstreichen. Den dritten Boden draufsetzen.



Die abgekühlte Ganache portionsweise auf dem oberen Tortenboden und seitlich bedecken, hier am besten mit einer Teigkarte glatt streichen. Torte für Weiterbearbeitung über Nacht kalt stellen.



Am nächsten Tag wenn die Torte gut durchgekühlt ist, geht es endlich ans Eingemachte, also Fondant und Fertigstellung.


Die Arbeitsfläche gut mit Speisestärke bemehlen. Fondant zuerst mit Händen kneten und zu einem Kreis formen, dann vorsichtig und gleichmäßig ausrollen. Eurer Fondant muss groß genug sein, um die gesamte Torte abzudecken.



Dann die fertig ausgerollte Decke über die Torte legen, und vorsichtig glatt streicheln.



Und jetzt ist eure Kreativität gefragt, ihr könnt geschmolzene Schokolade über den Rand ziehen oder mit Zuckerdekor und verschiedenen Pferdemotiven dekorieren.



Guten Appetit!

Beitrag enthält Werbung



 
Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung *
Jofoodwerkstatt ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page