top of page

Schoko-Himbeercreme Torte (TM)

Diese wunderschöne Torte habe ich zum Geburtstag meiner Tochter gebacken und ich wollte in wahren Sinne des Wortes...hochhinaus backen. Eine Torte mit 6 Böden habe ich zuvor nie gemacht und war selbst gespannt wie die Torte gelingt. Am Ende war alles gut, deswegen werde ich dir gleich in meinem Beitrag paar Tipps schreiben, damit auch bei dir, die Zubereitung problemlos verläuft. Die Torte gehört in die Kategorie, "aufwendig", deshalb, lese das Rezept sorgfältig durch und plane dir genug Zeit ein.

Den Biskuitteig habe ich mit Hilfe des Thermomix® zubereitet, die Creme mit einem Mixer.


 eine Himbeercreme Torte, eine Torte mit 6 Böden gebacken, Torte mit verschiedenen Füllungen, eine Geburtstagstorte, Kaffeeklatsch, eine Creme aus Ganache,  , Kaffee Gebäck, Weihnachtszeit, Backen für die Adventszeit, Ostern, süß und lecker, Naschen, Backen für die Familie, Naschtisch, Rezeptidee, schnell und einfach, Rezept Idee, süßer Naschtisch, für Studenten geeignet, Rezept aus @jofoodwerkstatt Küche
Schoko-Himbeercreme Torte

Rezept:


Für den Teig:

  • 14 Eier

  • 500g Puderzucker

  • 2Pck Vanillezucker

  • 320g Mehl (Type 405)

  • 2TL Backpulver


Für die Himbeercreme:

  • 300gTK Himbeeren

  • Saft von einer ½ Zitrone

  • 3EL Puderzucker

  • ca.3-4TL Speisestärke

  • 50g weiße Schokolade

  • 200g Schlagsahne

  • 1Pck. Sahnesteif

  • 250g Mascarpone

  • ca.250g frische Himbeeren


Für die weiße Ganache:

  • 400g Sahne

  • 800g weiße Schokolade, in Stückchen


Für die Vollmilch Ganache:

  • 400g Sahne

  • 600g Vollmilchmilchschokolade, in Stückchen


Für die Umrandung:

  • 600g Sahne

  • 3Pck Sahnesteif


Für den Schokodrip und Fertigstellung:

  • 1Tube Schokodrip (dunkel)

  • 1Tube Schokodrip (pink)

  • pinkes Streuseldekor

  • gehackte Haselnüsse

  • verschiedene Süßigkeiten, nach Wahl



Nützliche Helfer: Kleingeräte

Küchenutensilien und Zubehör findet ihr in meinem Amazon Shop.





Zubereitung:


Bevor du beginnst, bitte beachte, die Zutatenmenge !!, zuerst wird der erste Biskuitteig in einer Springform (26cm) gebacken, dann der zweite. Die Teige werden nacheinander gebacken.


1)Eine Springform (ca.26cm) nur am Boden mit Backpapier auslegen. Die Form bitte nicht einfetten!

Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.


2) 7 Eier, 250g Puderzucker, 1Pck.Vanillezucker in den Mixtopf geben und 8min/37°C/Stufe4 aufschlagen.


3) Danach weitere 6min/Stufe4 OHNE TEMPERATUR EINGAGE schlagen.

160g Mehl mit 1TL Backpulver miteinander vermischen, zu der Eiermasse dursieben und 5sek/Stufe3 unterrühren.


4)Backofen auf 160°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Rühraufsatz entfernen, die Masse eventuell vorsichtig mit dem Spatel unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben und auf der unteren Schiene

ca.45min backen.


Wichtig!  Unbedingt eine Stäbchenprobe machen.

5)Den fertig gebackenen Boden ca. 10-12min im Backofen ruhen lassen, danach rausholen und auf einem Kuchengitter gut (am besten über Nacht) auskühlen lassen.


6)Den Biskuitboden zweimal waagerecht durchschneiden.


Dieser Vorgang vom Punkt 1-6 muss wiederholt werden um 6 Böden für die Torte vor sich zu haben.

👉💡Ich hatte noch nie zwei Biskuitteige gleichzeitig im Ofen gebacken, daher habe ich keine Erfahrung damit und bin auf Nummer sicher gegangen und habe alles nacheinander gebacken.


Für die Himbeercreme:

Die TK Himbeeren mit Zitronensaft und Puderzucker in einem Topf aufkochen. Die Speisestärke mit etwas Wasser in einer Schale verrühren, unter die Masse einrühren und kurz zum köcheln bringen. Topf von der Herdplatte nehmen und die weiße Schokolade, in Stücken zugeben und verrühren. Anschließend die Masse abkühlen lassen.

In dieser Zeit 200g Sahne mit 1Pck. Sahnesteif aufschlagen. 250g Mascarpone unter die Himbeermasse einrühren, die Sahne zugeben und unterheben.

Die Creme bis Weiterbearbeitung kalt stellen.



Für die weiße Ganache:


Die weiße Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben.

Die 400g Sahne in einem Topf aufkochen lassen, zur Seite stellen, die weiße Schokolade in Stückchen zugeben und für ca.2-3min stehen lassen. Dann alles gut umrühren und über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag, die Ganache auf Zimmertemperatur bringen und mit einem Mixer aufschlagen.

Für die Weiterbearbeitung zur Seite stellen.


Für die Vollmilch Ganache:


Die Vollmilchschokolade fein hacken und in eine Schüssel geben.

Die 400g Sahne in einem Topf aufkochen lassen, zur Seite stellen, die Vollmilchschokolade in Stückchen zugeben und für ca. 2-3min stehen lassen. Dann alles gut umrühren und über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag, die Ganache auf Zimmertemperatur bringen und mit einem Mixer aufschlagen.

Für die Weiterbearbeitung zur Seite stellen.



Für die Fertigstellung:


Den ersten Biskuitboden auf einen großen Teller stellen und mit einem Tortenring oder einer Tortenfolie umschließen.

Die Hälfte der Himbeercreme verteilen und die Hälfte von den frischen Himbeeren in die Creme reindrücken.

Den zweiten Boden drauf setzen, leicht andrücken und mit etwas Vollmilch Ganache belegen.

Den dritten Boden obendrauf setzen und mit der weißen Ganache belegen.

Den Vorgang mit weiteren Böden wiederholen, Himbeercreme mit frischen Himbeeren- Vollmilch Ganache und anschließend die weiße Ganache.

Die Torte für mehrere Stunden kalt stellen (mindestens 5-6Stunden) oder am besten über Nacht.


Für die Umrandung und den Schokodrip:


Sahne mit Sahnesteif aufschlagen.

Tortenring/Tortenfolie vorsichtig entfernen und die Torte drumherum mit Sahne bestreichen.

Die beiden Schokodrip Tuben ins Wasserbad geben und anschließend am Rand der Torte verteilen.


💡👉Wenn von der Sahne etwas übrig geblieben ist, dann den Rest in eine Tortentülle geben und paar Tupfer oder obendrauf als Rand aufspritzen (wie bei meiner Torte zu sehen ist).

Die Torte muss erneut gekühlt und anschließend nach persönlichem Geschmack kreativ dekoriert werden.

Ich habe unten am Boden, etwas gehackte Haselnüsse verteilt, hier können aber gehobelte Mandeln oder gehackte Schokolade verwendet werden, je nach Wunsch.



Ich hoffe alle Schritte waren verständlich, wünsche Gutes gelingen und guten Hunger.


Guten Appetit!

Beitrag enthält Werbung



 
Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung *
Jofoodwerkstatt ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page