top of page

Hähnchen in cremiger Zitronensauce

Cremige Zitronensauce verleiht vielen Gerichten eine angenehme Frische, besonders im Sommer. Frische Zutaten wie Hühnchenbrust, Bio Zitrone und gute Öle, geben immer eine gute Grundbasis, für ein leckeres Gericht.

Mit Schritt für Schritt Anleitung gelingt dir, das Rezept sehr schnell nachzukochen, es wird unglaublich lecker.

Hähnchenbrustfilet, Hähnchenbrustfilet in einer cremiger Zitronensauce, Zitronensauce, Kartoffelpüree, frischer Salat, Mittagessen für die ganze Familie, Lunch, Kochen für die Familie, Fleischgerichte, Mittagessen, Rezeptidee, Rezept aus der @jofoodwerkstatt Küche
Hähnchen in cremiger Zitronensauce

Rezept:


  • 4Stück Hähnchenbrustfilet

  • 4EL Rapsöl, fürs marinieren

  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

  • *eventuell etwas Hähnchengewürz

  • etwas Paprikapulver, edelsüß

  • etwas Mehl, fürs panieren

  • etwas Rapsöl

  • 1 EL Butter

  • 1Zwiebel, gewürfelt

  • 2 Knoblauchzehen, durchgepresst

  • 200ml Gemüsebrühe

  • 200ml Sahne

  • ca. 50-60g Parmesan, gerieben

  • Saft von einer 1/2 Zitrone

Beilage:


  • Salzkartoffeln, Kartoffelpüree

  • frisch gehackte Petersilie



Nützliche Helfer: Kleingeräte

Küchenutensilien und Zubehör findet ihr in meinem Amazon Shop.





Zubereitung:


Das Hähnchenbrustfilet unter fließendem Wasser abwaschen, mit Küchenrolle abtupfen.

In einer Schale Rapsöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und eventuell etwas Hähnchengewürz miteinander vermengen und das Fleisch damit marinieren.

Das Fleisch in Mehl panieren und in einer Pfanne mit etwas Öl und Butter von beiden Seiten anbraten, anschließend das Fleisch herausnehmen.


Zwiebel und Knobi in die Pfanne hingeben und anschwitzen. Das Fleisch wieder hinzugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 15-20min köcheln lassen (je, nach dicke des Fleisches).

In einer Schale Zitronensaft, Sahne und Parmesan vermengen und unter das Fleisch gut verrühren, bis die Sauce schön cremig ist, ca. 7-10min köcheln lassen,

Alles abschmecken, eventuell nachwürzen, mit Kräutern bestreuen und servieren.



Als Beilage empfehle ich: Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln mit frischem Salat.




Guten Appetit!

Beitrag enthält Werbung



 
Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr in meiner Datenschutzerklärung *
Jofoodwerkstatt ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Hähnchen-Curry

Comentarios


bottom of page