Blütenbrot (TM)

Ein Blütenbrot mit wunderschöner Optik. Zu den essbaren Blüten gehören Bärlauch, Gänseblümchen, Holunder, Jasmin, Löwenzahn, Ringelblume, Stiefmütterchen und viel verschiedene Kräuter, sowie auch die Hibiskus Blüte.

Blütenbrot mit Hibiskus Blüten ummantelt, auf der Kruste sind Blüten zu sehen
Blütenbrot

Rezept für ein Brot:

  • 400g Dinkelvollkornmehl

  • 200g Weizenvollkornmehl

  • 1TL Salz

  • 1 Würfel Hefe

  • 1 TL Brotgewürz

  • 1TL Backmalz

  • 30g Pistazien

  • 400g Wasser, lauwarm

  • essbare Blüten (bei mir Hibiskus und Lavendel)



Nützliche Helfer: Backunterlage

weitere Küchenutensilien und Backzubehör findet ihr in meinem Amazon Shop.




Zubereitung:


Alle Zutaten, außer den essbaren Blüten in den Mixtopf geben und alles 4min/Knetstufe verkneten.


Den Teig auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche geben. Der Teig ist relativ klebrig, deswegen müsst ihr immer wieder eure Hände mit Mehl bemehlen und immer wieder das Brot falten bis er keinen Wiederstand gibt.


Die Oberfläche des Teiges bisschen mit Wasser besprühen, die Blumen platzieren und mit feuchten Händen glatt streichen.